November am Meer… Zeit der Ruhe

 

Wenn sich Morgennebel langsam auflösen, die Sonne den Weg durch die Wolken sucht, und der Wind das Meer aufbraust… Ja dann kommt sie zu uns in den Norden… 

                             – die ruhige, romantische Zeit am Meer –

.
Es ist die Zeit, die wir hier besonders schätzen. Die meisten Strandkörbe sind schon abgebaut, nur noch Wenige, darunter unser „Rot-Weißer“ trutzen tapfer den beginnenden Herbststürmen.

Seele baumeln lassen im Herbst

Die Möwen erobern wieder unsere Strände. In Scharen treiben sie mit ihren Riesenflügeln übers Meer und kreischen vor Lebensfreude. Es ist schon ein Schauspiel besonderer Art, wenn sie treffsicher aus dem Flug Nahrung aufnehmen oder auf den vielen kleinen Holzpfählen im Meer Platz nehmen und sich artig in die Reihe ihrer Kameraden einfügen und so dem Meer weiße Streifen verleihen.

Einfach MEER

Es sind Impressionen für die Seele, Ladestationen für aufgebrauchte Alltagsakkus

Gestern haben auch wir unser kleines rot-weißes Rückzugsörtchen vom Strand in sein Winterquartier gebracht. Ein wenig Wehmut war schon dabei, nachdem wir noch einmal gemütlich bei einer duftenden Tasse Kaffee den Sommer 2017 an uns haben vorbei ziehen lassen.

Tschüss Sommer 2017

Das ist Unser echter Norden…,  schön, dass wir jetzt hier zu Hause sind.

Wir genießen die ausgedehnten Spaziergänge am Meer.

Wenn wir mit unseren WalkingStöcken im feuchten Sand Spuren hinterlassen, die frische Meeresluft unseren Kopf frei pustet, und unser Blick den endlosen Horizont erfasst, wenn wir dann noch kräftig ein paarmal ganz tief ein und ausatmen,…

ja, dann fliegen trübe Gedanken ganz weit weg übers Meer und geben dem

“ Novemberblues gar keine Chance“

Das ist kleines Glück,ganz groß!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.